100 Disziplinen, fünf Kilometer …

1050x600-Henri-Turnhalle7

in 30 Sekunden – das ist Henri. Nun ja … eigentlich hätte wir Monsieur auch Firlefanz, Blitzewitz oder Flugente nennen können; geht es nach der Geschwindigkeit mit der die Turnstunde absolviert wird. Betritt also Henri die Linoleum-Bretter die für mindestens 60 Minuten seine Welt bedeuten ist die gelernte Theorie der Lichtgeschwindigkeit für die Tonne. Und das geht so: Apfelschorle, Bälle suchen, Apfelschorle, Bälle finden und ignorieren – entgegengesetzt aller Sinne der Veranstaltung werden die Gerätschaften begutachtet und im Sekundentakt blitzt Monsieur zwischen Matratzen, Turnmatten und allerhand Geräten immer mal wieder auf.  Die Lage ist gechecked, die Stimmung wunderbar – weiter gehts. Zwischenzeitlich mutiert Henri zum nassen Handtuch mit Blondschopf, einfach zuviel Apfelschorle. Aufgeben ist nicht, schwitzen gehört dazu. Zwischen den Versuchen Turnmatten an die Wand zu nageln, gefühlte 123 mal durch den roten Tunnel zu krabbeln und sich dann nach der Hälfte doch wieder für den Rückzug zu entscheiden passiert es: Papa ist da! Henri möchte zeigen was er noch nicht kann, steigt eine große buckelige Matratze hinauf  … nach unten geht es immer. Die Nase rot, die Apfelschorle leer singen alle Ratzefatzes zusammen: “Alle Leute gehen nach Hause“. Die Tür geht zu und Henri sagt: “Komme wieder, schön, turnen”. Ich bin dabei.

1050x600-Henri-Turnhalle51050x600-Henri-Turnhalle31050x600-Henri-Turnhalle61050x600-Henri-Turnhalle21050x600-Henri-Turnhalle41050x600-Henri-Turnhalle1

KOMMENTAR SCHREIBEN