Fest

1050x600-Henri-Nikolaus07

“Von drauß vom Walde komm’ ich her …

… ich muß Euch sagen: Heut’ hab’ ich den Vileda-Wischmopp dabei.”. So neulich am 6. Dezember, als der Mann mit rotem Umhang, Albe, Mitra, weißen Bart, Fielmann-Gestell und goldenem Buch das Reich von Henri und Frida betrat: Unsere vorweihnachtlich gestimmte Wohnung an einem nicht winterlichen Abend mitten in Schwabing.

huf0001

1095 x 24 = Henri-Leopold

Ganz klar: Es gibt keinen Papa der nicht sagen würde, dass die Geburt seines Kindes das prägendste, schönste “und-sonst-noch-was-Erlebnis” seines Lebens gewesen wäre. Ja. Richtig … kann ich unterschreiben. Nur wo kommt das Signet hin? Es gibt keinen Platz und keine Anspruch für die Unterschrift, für das finale Statement.

1050x600-Frida-Geburtstag10

Ein Jahr Frida …

und gleich muss ich mal wieder mit Henri anfangen. Denn niemand hat sich über Fridas Geschenke so sehr gefreut wie Monsieur. Ob das rote Radio Flyer Dreirad, die Eulenspardose, die Puppe von Mama oder erst recht die ganzen Mützen. Henri ruft den Geburtstagszoll ins Leben: auspacken, alles auf den Tisch, tasten, schmecken, spielen und für gut befinden.